Super-Glow mit Hydrafacial

skin glow

Unreine, trockene oder fettige Haut? Das sanfte Beauty-Treatment Hydrafacial ist für jeden Hauttyp, auch sensible und empfindliche Haut, geeignet. Die Behandlungsmethode aus den USA ist eine Hautreinigung mithilfe eines Hydra Facial-Apparats, bei dem mit verschiedenen Aufsätzen abgestorbene Hautzellen schonend entfernt werden.

In vier Steps zum Traumteint

Das Hydra Facial besteht klassisch aus vier Schritten. Zuerst wird die Haut durch eine manuelle Lymphdrainage dabei unterstützt vorhandene Schadstoffe abzutransportieren. Das fördert zugleich die anschließende Aufnahme von Pflegestoffen während der weiteren Behandlung.

Mit einem Serum wird die oberste Hautschicht aufgeweicht und es werden alte Hautschüppchen gelöst. Gleichzeitig werden grobe Unreinheiten bereits aus der Haut gesaugt. Mit einem sanften Säurepeeling aus Glycolsäure und Salycilsäure werden danach Ablagerungen in den Poren aufgeweicht und die Tiefenreinigung der Haut vorbereitet. Die Wirkstoffe des Peelings dringen durch die vorgereinigten Talgdrüsen tief in die Haut ein und lösen restliche Talgablagerungen und Schmutz in den Poren. Talgablagerungen und Unreinheiten werden mit einem Vakuum von der Haut gelöst. Im Anschluss ist die Haut besonders aufnahmefähig für die Hydration. Dabei wird die Haut für eine Extraportion Feuchtigkeit mit Hyaluronsäure, Antioxidantien und Vitaminen versorgt. Die Wirkstoffe polstern die Haut von innen auf und bringen diese zum Strahlen. Zur Beruhigung wird die Behandlung mit einer Rotlichtbestrahlung abgeschlossen. Das Ergebnis: eine frische, straffere Haut mit dem gewünschten Glow.

Tipp: Wer im Anschluss viel Wasser trinkt und in den Tagen nach dem Treatment Gesichtscremes mit Sonnenschutz verwendet verstärkt den Effekt und erhält den Super Glow bis zur nächsten Behandlung.

Deine Anna

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Related Posts

by
Professionelle Wimpernverlängerung: die besten Methoden für dichte, lange Wimpern Beauty Food: Vitaminpower für die Haut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares