So bekommt ihr garantiert in kürzester Zeit langes, gepflegtes Haar

Ihr wünscht euch auch langes, seidig glänzendes Haar? Ich verrate euch wie euer Traum endlich wahr werden kann und eure Haare schneller wachsen. Lange, kräftige und glänzende Haare sind immer noch der Inbegriff von Weiblichkeit, ein echtes Schönheitsideal und von der Männerwelt heiß begehrt. Bis dato existiert noch kein Wundermittel, dass die Haare über Nacht 25 cm wachsen lässt. Es gibt aber ein paar Verhaltensregel, wenn ihr die beherzigt, kann euer Haarwachstum gesteigert werden.

Eure Haare wachsen im Monat maximal 1,5 cm. Das ist von den unterschiedlichsten Faktoren wie Ernährung, Hormonhaushalt und Veranlagung, abhängig. Ein paar dieser Faktoren könnt ihr positiv beeinflussen. 

Das A und O für kräftiges, seidiges Haar ist eine gesunde, abwechslungs- und vitaminreiche Ernährung. Ist der Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt, sind es auch die Haarwurzeln. Diese produzieren gesundes, kräftiges Haar im maximalen Tempo. Sorgt dafür, dass ihr keinen Eisenmangel habt, der sogar zu extremem Haarausfallführen kann. Perfekte Pflege der Haare sorgt dafür, dass sie gesund und widerstandsfähig bleiben und die 2 Feinde von langem Haar „Spliss und Haarbruch“ keine Chance haben. Es genügt nicht die Haare mit einem pflegenden Shampoo zu waschen. Ihr solltet mindestens einmal die Woche eine reichhaltige Haarmaske verwenden und die Haarenden regelmäßig mit ein paar Tropfen Haaröl pflegen. Verzichtet so oft wie möglich auf strapaziöses Hitzestyling mit Föhn und Glätteisen. 

Ein Friseurbesuch sollte alle 3 Monate auf eurer Prioritätenliste ganz oben stehen. Regelmäßiges Schneiden der Spitzen verhindert Spliss. Dabei genügt es, wenn ihr von eurer mühevoll gezüchteten Haarpracht maximal 2 cm opfert. Danach wachsen eure Haare umso schneller. 

Eine super versorgte Haarwurzel ist die Voraussetzung für gesundes langes Haar. Daher ist alles gut was die Durchblutung eurer Kopfhaut anregt. Eine pflegende Massage der Kopfhaut mit Arganöl baut Stress ab, nährt eure Haare und beugt lästigen Schuppen vor. Einen ähnlichen Effekt erreicht ihr mit einer täglichen Bürstenmassage. Achtet aber bei der Wahl der Bürste auf ein Modell mit abgerundeten Kunststoffborsten kombiniert mit Naturborsten. So wie unsere Haut sind auch Haare ein Spiegel unserer Seele. Ein über Tage und Wochen andauernd zu hoher Spiegel der Stresshormone im Blut ist schädlich für das Haarwachstum und kann im schlechtesten Fall sogar zu vermehrtem Haarausfall führen. Dünnes, brüchiges Haar ist ebenso eine Folge von längerem psychischem Stress sein. Sorgt dafür, dass ihr im seelischen Gleichgewicht seid und vermehrt Glückshormone ausgeschüttet werden.

Deine Anna

https://bbloom.de/home

Related Posts

by
Was hilft gegen einen Damenbart? Das passiert, wenn man nicht jede Nacht 8 Stunden Schlaf bekommt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares