Optimale Pflege für strapaziertes Sommerhaar

Wir wissen alle, wie die heiße Sommersonne unserer Haut schadet, und treffen entsprechende Vorkehrungen. Doch die Auswirkungen auf unsere Haare geraten oftmals in Vergessenheit. Doch sie kann unserem Haar genauso Schaden zufügen wie unserer Haut.

Was genau sind die Auswirkungen?

  • Das ganze Jahr über hast du gesundes, glänzendes Haar, doch kommt der Sommer wird es schlaff und leblos und vom Glanz ist nur noch wenig übrig? Das liegt daran, dass sich die erhöhte Luftfeuchtigkeit auf dein Haar niederschlägt und es erschwert. Dies führt zu schlappem Haar.
  • Schweiß und Staub kreieren weitere Haarprobleme wie Schuppen, Spliss, krauses Haar und erhöhten Haarausfall.
  • Auch die Kopfhaut leidet zu dieser Zeit mehr als sonst. Die ständige Einstrahlung der Sonne führt zu Trockenheit und Sonnenbrand. Es wird allgemein angenommen, dass Haare die Kopfhaut schützen, das stimmt jedoch meistens nicht. Trockene Kopfhaut bringt neue Probleme und kann letztendlich die Haarwurzeln schädigen.

Siehst du was ein Alptraum der Sommer für die Haare sein kann, wenn keine angemessenen Maßnahmen ergriffen werden sie zu schützen? Selbstverständlich wäre es wichtig, übermäßige Sonneneinstrahlung zu vermeiden, doch da das zur Sommerzeit meist schwer ist, folgen ein paar Tipps wie ihr euer Haar bestmöglich auf den Sommer vorbereitet und währenddessen schützt.

Unsere Haare werden in den Sommermonaten auf unterschiedlichste Weise angegriffen und geschädigt – übermäßige Auslieferung der schädlichen Strahlen, Schweiß, Luftfeuchtigkeit und natürlich zu viel Zeit in Schwimmbädern bzw. chloriertem Wasser. Das einzige was dein Haar aber tatsächlich braucht sind kleine vorbeugende Maßnahmen um einen bad-hair-day vorzubeugen.

1. Vermeide zu viele Kosmetika 

Der Sommer trocknet dein Haar schon genug aus. Vermeide es deswegen während dieser Zeit jegliche chemische Haarbehandlungen wie zum Beispiel das Färben – egal ob bei deinem Friseur oder zu Hause. Wenn es irgendwie möglich ist, solltest du deine Haare zwei Monate bevor die Sonne kommt, das letzte mal kolorieren.

2. Liebe deinen Conditioner

Weil die Sonne dein Haar so stark austrocknet, solltest du dafür sorgen, dass du es mit ausreichend Feuchtigkeit pflegst, indem du regelmäßig eine Spülung verwendest. Achte dabei aber darauf, dass diese zu deinem Haartyp und deine Textur passt. 

3. Shampooniere mit Sorgfalt

Auch wenn du dein Haar im Sommer am liebsten jeden Tag shampoonieren möchtest, wirst du ihm damit mehr schaden als nützen. Denn auch zu viel Shampoo wird deine Kopfhaut angreifen und austrocknen.

4. Schwimmen

Wer geht im Sommer nicht gerne in den Pool? Wenn du aber schwimmen gehst, wasch dir nicht davor die Haare. Shampoo nimmt deinem Haar alle schützenden Öle und macht es dadurch besonders anfällig für die Chemikalien im Wasser.

5. Vermeide Hitze

Die Sonne brennt bereits reichlich auf dein Haar. Vermeide also zusätzliche Hitze. Wenn du deine Haare eine halbe Stunde eher wäschst, kannst du sie vielleicht lufttrocknen lassen. Auch solltest du im Sommer vermeiden Glätteisen und Lockenstab zu verwenden. 

6. Kümmere dich um deine Farbe

Falls du dir kürzlich die Haare gefärbt hast, solltest du dich besonders darum kümmern. Durch die chemische Behandlung ist es maximal geschädigt und besonders anfällig für Haartrockenheit. Erkundige dich nach Haarpflegeprodukten speziell für gefärbtes oder gesträhntes Haar und versuche, die Sonne zu meiden – besonders um die Mittagszeit wenn sie höchsten steht.  Alternativ kannst du natürlich auch zum Sonnenhut greifen.

7. Sonnenschutz

Die beste Möglichkeit deine Haare vor der Sonne zu schützen, ist ein Schal. Falls dir der Jacky-O Stil aber nicht gefällt, gibt es eine ähnlich gute Alternative: Leave-in-Conditioner mit Sonnenschutz. Perfekt für den Strand, kannst du deine Haare morgens waschen und eine Kur oder Maske verwenden die du nicht auswäschst.

8. Reichlich Flüssigkeit 

Auch wenn du all das obengenannte tust um deine Haare zu schützen, bringt dies nur wenig, wenn du nicht ausreichend Wasser zu dir nimmst. Dein Haar und deine Haut profitieren immens von der Menge an Wasser, die du über den Tag hinweg zu dir nimmst. Dein Haar bleibt gesund und hydratisiert. Auch gesunde Ernährung spielt eine große Rolle und ist ein stark unterschätzter Haarpflege-Tipp für den Sommer.

9. Trockenshampoo

Gerade im Sommer willst du dein Haar am liebsten jeden Tag waschen. Dann probier’s mal mit Trockenshampoo. Deine Haare sehen wieder einen Tag frisch und duftig aus und du tust ihnen etwas Gutes. Definitiv einer der einfachsten Tipps.

10. Übernacht-Pflege 

Benutze eine Pflegespülung für die Nacht. Wickel deine Haare in ein Handtuch ein und lass das Produkt über Nacht wirken. Du wirst mit gebändigtem und hydratisiertem Haar aufwachen. 

Deine Haare werden dir danken und dich mit Glanz und Frische belohnen.

Deine Anna

https://www.bbloombeauty.com/home

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Related Posts

by
Die beliebteste Lidschattenpalette der Welt: Urban Decays NAKED „Oh, Sweetie“ die musst du probieren! M.A.C.s neue Lipgloss Kollektion.

Comments

  1. Antworten

    Have you ever thought about including a little bit more than just your articles?
    I mean, what you say is valuable and everything. But imagine if you added some great graphics
    or video clips to give your posts more, “pop”! Your content is excellent
    but with images and clips, this site could certainly be one of the best
    in its niche. Superb blog! http://www.polyakova.ru/bitrix/rk.php?goto=https://iworldcup2018.com

  2. Antworten

    Yesterday, while I was at work, my cousin stole my iPad and tested
    to see if it can survive a forty foot drop, just so she can be a
    youtube sensation. My apple ipad is now destroyed and she has 83 views.
    I know this is completely off topic but I had to share it with someone!

  3. Antworten

    What a stuff of un-ambiguity and preserveness of precious know-how concerning unexpected feelings.

  4. Antworten

    After looking into a number of the blog posts
    on your site, I really appreciate your way of blogging. I saved as a favorite it to
    my bookmark webpage list and will be checking back soon. Please visit my
    web site too and tell me your opinion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 shares