Old Fashion Make-Up Looks die du vermeiden solltest

Die 70er, 80er und 90er Jahre haben uns so viel Gutes gebracht. Doch in Sachen Schönheit kommt nicht gerade viel Nostalgie auf, wenn wir zurück an die Make-Up und Haartrends dieser Jahrzehnte denken. Auch wenn sie sich alle durch ihren eigenen Stil charakterisieren, haben diese Jahre doch eins gemeinsam: Crazy Make-Up Looks die für uns heute ein No-Go sein sollten. Selbstverständlich solltest du dir immer treu bleiben und den Look tragen, der zu dir passt und mit dem du dich auch wohl fühlst. Doch wenn du zu sehr an den alten Zeiten hängst, bist du es am Ende die alt aussieht. Folgende Looks solltest du – wenn nicht schon längst getan – schnellstmöglich in einer Zeitkapsel verschwinden lassen und durch aktuelle Trends ersetzen.

 

Übertriebener Concealer

Ein strenger matter Teint ist ähnlich wie ein Hosenanzug: Beides ist meist nicht schmeichelhaft und signalisiert deinen Mitmenschen, dass du noch in den 1980ern feststeckst. Außerdem lässt dich dieses „Pfannkuchen-Make-Up“ tatsächlich älter aussehen, besonders wenn du es unter deinen Augen anhäufst. Der Concealer setzt sich dann in den feinen Linien unter den Augen ab und verstärkt diese optisch.

UPDATE: Concealer in Maßen ist absolut in Ordnung. Bleib aber dabei ihn in der inneren Hälfte unter deinen Augen aufzutragen, wo du weniger Linien hast. Auch solltest du immer eine Feuchtigkeitscreme benutzten bevor du Make-Up aufträgst, da es den Look viel weicher erscheinen lässt.

 

Übertriebener Bronzer

Ein gesunder Glanz oder Schimmer ist immer gut. Aber zu viel könnte an die Tage erinnern, an denen man stundenlang in der Sonne saß, von oben bis unten in Babyöl eingeschmiert war und der Karotten-Teint noch der letzte Schrei war.

UPDATE:  Der Trick ist es, einen Bronzer zu wählen, der nur 1-2 Nuancen dunkler ist, als dein eigener Hautton, so dass du natürlich frisch und gebräunt aussiehst, anstatt radioaktiv. Trag ihn mit einem großen Pinsel in Form einer „3“ auf beiden Seiten deines Gesichts auf – beginnend an deinen Schläfen über deine Wangenknochen und runter entlang der Kieferpartie zum Kinn.

 

Zu dunkler Lipliner

Vielleicht wolltest du diesen Look mal ausprobieren, nachdem du eine Folge Friends geschaut hast. Aber genau wie Rachels Haarschnitt, ist auch das Umranden deiner Lippen ohne sie zu füllen oder dunkeln Liner mit hellem Lippenstift zu kombinieren schon lange passé.

UPDATE: Stattdessen solltest du bei einer Farbe bleiben um den Schein voluminöser Lippen zu kreieren (https://blog.bbloombeauty.de/vollere-lippen-ohne-op/). Beginne mit dem Liner in den Ecken und arbeite dich zur Mitte vor. Danach füllst du deine Lippen mit einem Lippenstift komplett aus. Die Farben der beiden Produkte sollten dabei so farbverwandt wie möglich sein.

 

Ultra dünne Augenbrauen

Es war einmal vor langer, langer Zeit  (alias 1995) da galt es als cool und sexy seine Augenbrauen bis kurz vor die „Nicht-Existenz“ zu zupfen – das ist mir bis heute unerklärlich. Gott sei Dank haben wir gelernt, dass buschige Augenbrauen (oder einfach natürlich geformte, da wir nicht alle mit Cara Delevingnes Brauen gesegnet wurden) Wunder wirken können.  Deine Brauen rahmen dein Gesicht und verleihen ihm dadurch automatisch mehr Kontur.

UPDATE: Markante – aber natürliche – Augenbrauen. Dafür solltest du die Pinzette ein bis zwei Monate liegen lassen und dann zu einem Profi gehen um sie in Form zu bringen.

 

 

Übertriebenes Rouge

Der extrem konturierte Look schreit nicht nur EIGHTIES wie kein anderes No-Go. Es sieht auch eher so aus, als habe deine vierjährige Nichte ihr Unwesen auf deinem Gesicht getrieben. Ich hoffe sehr, dass die wenigsten von euch diesen Look noch anstreben.

UPDATE: Wenn du jetzt aber doch ein starker Verfechter des Rouge-Looks bist, think soft. Wähle ein pudriges, kein deckendes Produkt. Trage es mit einer tupfenden Bewegung auf  und verteile es anschließend mit einem großen Pinsel über deine Wangenknochen.

 

Farbige Mascara

Dieser skurrile Trend kam und ging immer wieder. Auch wenn du es als Teenager mal ausprobieren wolltest oder aus Versehen die falsche Farbe gegriffen und dir eingeredet hast, dass das Dunkelblau quasi aussieht wie Schwarz, taucht dieser Look bis heute noch in Magazinen auf. Meist aber im High Fashion Segment, bei Fotoshootings oder auf den Runways der Mailänder Fashionweek.

UPDATE: Bleibt einfach bei Schwarz.

 

Deine Anna

https://www.bbloombeauty.com/home

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Related Posts

by
Wie du deine Haarfarbe änderst ohne deine Haare färben zu lassen. Botox in jedem Alter?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares